tanzbasis

kitakinder schulkinder jugendliche erwachsene kontakt impressum
kostenlose probestunde

grundgedanken

lehrer

schule

stundenplan

preise

start

 

Große sind für uns alle Heranwachsenden Kursteilnehmer (18+), die ihre Fitness nicht nur durch Muskel- und Ausdauertraining steigern wollen. In der tanzbasis kommt hinzu die Lust an schöner, harmonischer Bewegung, am Erlernen und Beherrschung von Tanzformen und der kreativen Partnerschaft zu anderen.

Lassen Sie sich hier von guter Musik inspirieren und in entspannter Atmosphäre und guter Gesellschaft den Alltag vergessen. Tanz und Bewegung in vielfältigen Variationen wird Ihrem Geist und Körper gut tun.

 

Ein entspanntes, kräftigendes Gefühl im Rücken und Körperzentrum

... erreichen Übungen der Pilates Methode, die nicht dem Tanz zugeordnet werden können, aber helfen, Muskeln und Wirbelsäule zu kräftigen und in ein natürliches Gleichgewicht zu bringen. Sie beugen Gelenkbeschwerden vor und mildern sie. Sie wirken stabilisierend und sind eine sanfte, flexible Methode, das Zusammenspiel der Muskeln einzustimmen auf einen stressigen Alltag - oder auf körperliche Betätigung.

Ballett

... mit einer zeitgenössischen Methode wird bei einem Warm up die Körperspannung und Haltung trainiert. Anschließend, mit Begleitung von klassischer Musik, die Grundlagen des klassischen Balletts erarbeitet. Dabei entwickeln sich Form- und Bewegungsgefühl, Musikalität, Beobachtung und Wahrnehmung.

Modern Dance

... hier ist es Ziel, Episoden zwischen Menschen nachzugestalten und der subjektiven Spontanität Raum zu geben, Gefühl und Kraft zu nutzen, um den Körper zu Musik ins emotional befreiende Spiel zu bringen. Es fußt auf berühmten Traditionen von Limon, Laban, Graham und Release.

Street- und Jazzdance 

... wir erarbeiten komplexe Choreografien im Street- und Jazzdance-Stil. Wichtige Voraussetzung dafür ist das vorangehende Training, in dem die Technik des Jazzdance erlernt wird.

JML

Jazz Modern Lyrisch ist eine Mischung aus Jazzdance, Modern und Hip Hop. In diesem Kurs geht es darum, Emotionen in Bewegung umzusetzen, unterstützt durch Musik aus den Bereichen R&B, Soul und Hip Hop. Zu Beginn wird der Körper mit Dehn- und Kraftübungen aufgewärmt. Die darauf folgenden Bewegungskombinationen sind wichtig für die Koordination der Bewegungen. Am Ende entsteht eine Choreografie, aus den vorher erlernten Folgen. Musik und Bewegung verschmelzen und lassen viel Raum, um sich auszupowern und einfach Spaß am Tanzen zu haben.

HIP HOP

... das Warm-up beinhaltet "Isolations" einzelner Körperteile sowie Stretching. Verschiedene Bewegungen, -Wellen, gedrehte Schritte und Sprünge werden vermittelt. Die Choreografien, mal mit Power und Akzenten, mal mehr lyrisch, bieten die Möglichkeit loszulassen und seinen persönlichen Ausdruck und Groove zu finden.

Gesellschaftstanz

... hier bietet sich die Chance, das (in der "Tanzstunde") schon Erlernte zu vervollkommnen oder neue Tanzformen hinzu zu lernen. Gesellschaftstanz ist P a r t n e r tanz, der die Harmonie der Bewegung, der Drehungen und Schritte lehrt (Wiener Walzer, Langsamer Walzer, Quickstep, Tango und Slowfox), aber auch in anderen Tanzformen (Cha Cha Cha, Samba, Rumba, Jive, Discofox und Foxtrott) einen stark emotionalen partnerschaftlichen Ausdruck findet. Er fördert Kondition und Fitness, aber er ist ein Anlass für Geselligkeit, für erotisches Spiel, für ein Sich-selbst-finden nach einem stressigen Arbeitsalltag und schafft Grundkenntnisse zur "Anwendung" bei vielfältigen geselligen Anlässen.

Hochzeitskurse

... hier können Einzelne und Paare die wichtigsten Schritte für einen der schönsten Tage im Leben und viele andere Anlässe erfahren: Den Walzerschritt, den Chacha, Discofox und was Sie sich wünschen. Ein kompaktes, auf gesellige, würdige Anlässe ausgerichtete "Paket", grundständig gelehrt. Nach dem Ja-Wort die Schritte zu zweit mit Taktgefühl - und später vielleicht die leidenschaftlichen Tänze der südlichen Regionen der Welt.

Yoga

... indem wir uns strecken, dehnen und dabei tief atmen bereiten wir uns auf den Tag vor. Das bedeutet, wir erlernen den Sonnengruß in verschiedenen Varianten, Yogaübungsreihen, Atemtechniken sowie Meditation, um die Gedanken zu klären. Der Unterricht findet in der Tradition des Kundalini Yogas statt. Anfänger und Fortgeschrittene sind gleichermaßen willkommen. Der Kursleiter ist langjährig erfahrener Yogalehrer, zertifiziert durch den 3HO-Yogaverein.